zurück Nierenzyste
allgemeines flüssigkeitsgefüllte Hohlräume, von einer Kapsel umgeben
Epidemiologie Die Häufigkeit von Zysten nimm mit dem Alter zu (2).
  • 30-49a: 1,7 %
  • 50-70a: 11,5 %
  • >70a: 22,1 %.
Syndrome Einzelne Nierenzysten haben keinen Krankheitswert. Nierenzysten können bei komplexen Krankheitsbildern gehäuft auftreten:
  • Zystenniere
    • MCKD1: Medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 1
    • MCKD2: Medullär-zystische Nierenerkrankung Typ 2
  • Nephronophthise mit kleinen Zysten des Nierenmarks
  • Meckel-Syndrom
  • Hippel-Lindau-Syndrom
  • Tuberöse Sklerose
Bosniak Einteilung nach Bosniak (1)
TypBezeichnungBeschreibung (SonographieMaßnahme
I Einfache Zysten Flüssigkeitsgefüllt, unsichtbare oder hauchdünne Zystenwand, keine Septen, keine Kalzifizierung, keine festen Anteile. keine Verlaufskontrolle erforderlich
II Benigne, minimal komplizierte ZysteWenige, dünne Septen, feine Kalzifizierungen. Eingedickter, aber immer noch homogener Inhalt. keine Verlaufskontrolle erforderlich
IIFKomplizierte ZystenMinimale Verdickung von Zystenwand oder Septen, dicke oder körnige Verkalkungen. Verlaufskontrolle erforderlich
IIIverdächtige Zyste(n)Verdickung der Zystenwand oder der Septen, unregelmäßig oder körnig. Malignität nicht ausgeschlossen. DD infizierte oder eingeblutete Zysten. Chirurgische Intervention empfohlen
IVzystisches Malignom Zyste  mit irregulären, soliden, kontrastmittelaufnehmenden Gewebsanteilen. Chirurgische Intervention dringend erforderlich
CT
CT 77-jähriger Mann mit einem Prostata-Karzinom. Das CT zeigt links eine riesige Zyste. Zusätzlich zahlreiche kleinere Nierenzysten. Keine Beschwerden!
CT 65-jähriger Mann mit Pankreasschwanzkarzinom. N.B.: Multiple Nierenzysten
Quellen 1.)Bosniak MA, et al.:
The current radiological approach to renal cysts.
Radiology 158(1986):1-10

2.) Wikipedia 2014

Impressum .....................................................................................Zuletzt geändert am 28.01.2014 15:13