zurück axiale Spondyloarthritis
allgemeines Früher M. Bechterew
Verdacht Rückenschmerzen, < 45 Jahre, ohne körperliche Arbeit, morgendliche Steifheit
ASAS Klasssifikationskriterien Röntgenologisch Sakroiliitis und min. 1 SpA-Parameteroder HLA-B27 positiv und min. 2 SpA-Parameter
SpA-Parameter
  • entzündlicher Rückenschmerz
  • periphere Arthritis
  • Enthesitis (Ferse)
  • Uveitis, Daktylitis
  • Psoriasis
  • M. Crohn, Colitis ulcerosa
  • gutes Ansprechen auf NSAR
  • positive Familienanamnese für SpA
  • HLA-B27
  • erhöhtes CRP
Röntgenologische Sakroiliitis MRT: aktive Spondylarthritis, Sakroiliitis
ASAS ASsessment in Ankylosing Spondylitis
Wirbelsäule unbehandelt Versteifungen der BWS und LWS, z.T. extremen Verkrümmung des Rückens.
Becken 46-jährige Frau mit ASAS seit 25 Jahren. Sakroileitis jetzt ohne Beschwerden.
Vergrößertes Bild
Osteoporose Morbus Bechterew-Patienten haben 4x mehr Frakturen.
Genetik HLA-B27 in 40% der Fälle. IL23R (Interleukin 23 - Rezeptor). ARTS1 (Zink-Metallopeptidase, Abbau von Oligopeptiden in Makrophagen)
Therapie NSAR: Coxibe, verzögert Progression Thalidomid TNF-α-IH
TNF-α-IH Adalimumab Humira® 40mg alle 14 Tage s.c. Infliximab Golimumab
Genetik  
Quelle

Impressum .....................................................................................Zuletzt geändert am 15.09.2013 9:40